Aktivurlaub – Der neue Trend

aktivurlaub
© pure-life-pictures - Fotolia.com

Bald geht es wieder los, die ersten warmen Sonnenstrahlen werden sich bei uns blicken lassen, so bekommen wir automatisch Lust auf einen tollen Aktivurlaub aus diesem Grund sehnen wir uns dringend den Sommer herbei. Mittlerweile ist es einfach nur zwei Wochen faul am Strand liegen definitiv out. Viele möchten neben Strand oder Sightseeing auch Fun, Sport und Action im Urlaub einen sogenannten Aktivurlaub erleben. Der Wechsel zwischen Entspannung und körperlicher Betätigung steigert den Erholungswert dabei erheblich. Vor allem Bewegung an der frischen Luft tut Körper und Seele besonders gut und lädt die Batterien schnell wieder auf. Auf die große Nachfrage haben sich inzwischen zahlreiche Reiseagenturen und Anbieter an den Urlaubsorten und Hotels spezialisiert und bieten inzwischen eine Vielzahl an Aktivurlaub Angeboten an. Aber was ist ein Aktivurlaub genau? Welche Möglichkeiten habe ich während eines Aktivurlaub?

Die Möglichkeiten Aktivurlaub

Ob Radfahren, Wandern, Nordic-Walking, Slackline, Tauchen, Tennis, Golf, Inline Skates, Klettern, Bungee Jumping oder verschiedene Fitnesskurse- Die Auswahl ist meist riesig. Dabei könnt ihr oft nicht nur auf eigene Faust z.B. zu einer Radtour oder Wanderung aufbrechen, sondern es werden auch immer mehr geführte Touren angeboten um den Aktivurlaub richtig genießen zu können. Hier sind es häufig Einheimische, die viele Schleichwege und Geheimtipps kennen und so könnt ihr als Urlauber seinen Urlaubsort nochmal aus einer ganz neuen Perspektive erleben. Desweiteren es ist auch eine tolle Gelegenheit, mal ganz neue Sportarten auszuprobieren. Wie wär`s z.B. mit Surfen, Segeln oder Freiklettern?

Das Angebot Aktivurlaub

Gut ist es, sich rechtzeitig vorher zu informieren welche Angebote es am jeweiligen Urlaubsort gibt und ob ihr euch auch schon frühzeitig dafür anmeldet. Besonders in der Hauptsaison sind sonst vielleicht gerade die Kurse oder Angebote die ihr wahrnehmen möchtet schon ausgebucht. Schließlich soll doch der Aktivurlaub richtig genossen werden. Welche Angebote es gibt und was ihr in der jeweiligen Urlaubsregion am besten unternehmen könnt, kann auch eine wertvolle Hilfe für die Auswahl des Urlaubsortes sein. Also informiert euch im Netz darüber welche Art von Aktivurlaub ihr erleben möchtet und in welchem Land. So lässt es sich zum Beispiel einen prima Aktivurlaub in Garmisch Partenkirchen verbringen.

Die Unterkunft im Aktivurlaub

Wer sich für einen Aktivurlaub entschieden hat, und sich nicht nur mit einem „normalen“ Hotelurlaub zufrieden gibt ist z.B. in den Niederlanden bestens aufgehoben. Dort habt ihr die Möglichkeit von kombinierten Schiffs- und Radreisen. Dabei verbring ihr die Nächte auf einem Schiff welches über die Flüsse der Niederlande schippert. So könnt ihr euren Aktivurlaub wenn ihr möchtet tagsüber die Strecke bis zum nächsten Anlegeort des Schiffs per Fahrrad oder Motorrad zurücklegen.

Fazit Aktivurlaub

Ganz Egal wie ihr euch am liebsten erholen möchte, denn die Sportliche Aktivitäten bereichern jeden Urlaub. Es gibt doch kaum etwas schöneres, als abends nach viel Bewegung, frischer Luft und gutem Essen totmüde ins Bett zu fallen und dann einen tiefen Schlaf zu genießen. So könnte ein Aktivurlaub am besten beschrieben werden. Klar ist diese Art von Urlaub nicht für jeder Frau und Mann. Viele Reisenden möchten lieber in ihrem Jahresurlaub am Strand liegen und nichts machen. Wer sich aber einmal bei einem Aktivurlaub erholt hat, wird seinen nächsten Urlaub ganz bestimmt wieder so planen. Wir können auch nur positives über einen Aktivurlaub berichten.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.