Sneakers – Welche Art von Sneakers gibt es?

53505844
© hitdelight - Fotolia.com

Sneakers Schuhe sind für viele einfach nur ein bequemer Schuh, der überall und zu jedem Anlass getragen wird. Für andere ist der Schuh ein Lebensgefühl und an die Füße kommen keine anderen Schuhe. Der Geschichte nach kamen die ersten Sportschuhe im Jahre 1860 aus den USA und England. Damals hießen die Sneakers noch Krockett Schuhe. Erst im 20 Jahrhundert kam der Werbefachmann Henry Nelson McKinney auf die Idee, die Schuhe Sneakers zu nennen. Das Wort „Sneakers“ leitet sich von “to sneak“ ab und bedeutet übersetzt „schleichen, auf leisen Sohlen wandeln“.

Zurückzuführen ist dies auf die bei Sneakers übliche weiche Gummisohle, die beim Auftreten keine oder nur kaum Geräusche verursacht und sich somit von der geräuschvolleren Ledersohle oder der Hartgummisohle unterscheidet.

Die Liebe zu den Sneakers geht sogar soweit, dass das Tragen des entsprechenden Modells von der Tageszeit, dem Wetter oder dem Freundeskreis abhängig gemacht wird. Ein weiteres Phänomen, was die Sneakers Community gemeinsam teilt, sind Bilder von der neusten Errungenschaft oder den Lieblingssneakers, die dann in sozialen Netzwerken veröffentlich werden. Diese Personen leben und lieben einfach das Lebensgefühl Sneakers.

Welche Art von Sneakers gibt es?

Es gibt sie in zahlreichen Varianten, Farben, mit hohem Schaft mit niedrigem Schaft, mit bunten Schnürsenkeln, mit einfarbigen Schnürsenkeln mit oder ohne Klettverschlüsse. Selbst die Modebranche hat die Sneakers für sich entdeckt und diverse Modelabels haben nun Edel-Sneakers im Angebot, von denen es man nicht unbedingt erwarten würde. Preistechnisch liegen diese natürlich über den sonst üblichen Preisen für Sneakers. Eine genaue Kategorisierung erscheint daher aufgrund der fließenden Übergänge nicht möglich oder zweckmäßig. Das Prinzip von Sneakers bleibt aber immer dasselbe: Der Schuh soll bequem sitzen und selbstverständlich optisch gefallen. Manche Unwisser behaupten zwar, dass Sneakers nur Turnschuhe wären, aber hier sollte klar differenziert werden.

SneakersSneakers

© Halfpoint – Fotolia.com

Unterschied Sneakers und Turnschuhe

Würde ein Sneakers Fan mit der Aussage konfrontiert werden, Sneakers und Turnschuhe seien das gleiche, wäre er wahrscheinlich beleidigt und würde die Aussage als Frechheit empfinden. Wir sehen die ganze Angelegenheit jedoch eher objektiv und wollen versuchen, den Unterschied zu erklären. Sneakers sind für den ganz normalen Alltag gedacht. Sie sollen zwar sportlich wirken und bequem sein, dürfen aber auch sehr edle Materialien oder Verzierungen enthalten, die beim Sport schnell Schaden nehmen würden. Anders ausgedrückt: Optik und Funktionalität begegnen sich in etwa auf Augenhöhe. Bei Turnschuhen handelt es sich um Schuhe, die primär beim Sport getragen werden, wie zum Beispiel zum Tennis, Handball, Federball oder zum Zumba. Für all diese Sportarten gibt es spezielle Turnschuhe. Hier steht also die Funktionalität im Vordergrund.

Was macht Sneakers so besonders?

Sneakers sehen nicht nur besonders cool aus, sie sind auch sau bequem. Für Hersteller besteht dabei immer die Herausforderung diesen Spagat zwischen klassischem Lederschuh und Sportschuh hinzubekommen. Dämpfungsfelder im Fersenbereich oder atmungsaktive Membranen, die jedoch nicht so aussehen, sind typische Elemente eines Sportschuhs, edles Leder oder auffällige Nähte hingegen Merkmale eines typischen Lederschuhs. Während der Turnschuh ordnungsgemäß gebunden sein sollte um Verletzungen zu vermeiden, können Sneakers auch offen und lässig getragen werden.

Egal ob der Schuh aus Textil oder Leder besteht, Sneakers passen einfach zu jedem Outfit – egal ob unter einer Jeans, einer 7/8 Hose, unter einem Anzug, zu einer schicken Chino Hose oder sogar zum Jogginganzug.

Um Exklusivität und Besonderheit zu wahren, werden von einigen Herstellern Sneakers teilweise nur in Mini Serien von 100 bis 250 Stück produziert. Der Hype um diese Schuhe ist so groß, dass sie nach wenigen Minuten schon ausverkauft sind. Auf Auktionsplattformen werden diese Schuhe dann zum doppelten oder dreifachen Preis gehandelt. Weiteres Indiz um den teilweisen Hype von Sneakers.

6599846165998461

© Vaidas Bucys – Fotolia.com

Fazit Sneakers

 Sneakers sind in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und haben heimlich still und leise auch den Einzug ins eher biedere Büro geschafft. Fußschmerzen, Blasen oder Hühnerhaut – all das muss ja nicht sein und den Kollegen oder die Kollegin wird’s wohl auch kaum stören.

Der Hardcore Fan ist teilweise sogar bereit, auf neue Sneakers mehrere Monate zu warten, bis das gewünschte Modell wieder lieferbar ist. Die Liebe zum außergewöhnlichen Lieblingsschuh, ganz egal in welcher Farbe und Ausführung ist, wahrscheinlich nur schwer zu erklären. Doch wer einmal dem Kult verfallen ist, wird die Sneakers lieben.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.